Langzeitbelichtungen in der Dunkelheit

Langzeitbelichtungen ermöglichen in der Dunkelheit sehr kreative Gestaltungsmöglichkeiten für tolle Nachtaufnahmen. Ein Beispiel: Je länger ich zum Beispiel einen See, einen Fluss oder ähnliches belichte, desto glatter erscheint das nachher auf dem Foto.

Auch bei Strassenaufnahmen ist das bereits bekannt. In Großstädten sieht man das häufig, das auf der einen Seite nur rote (Rück)-Lichter und auf der anderen Strassenseite nur die weißen Scheinwerferlichter in Streifen zu sehen sind. Der Rest des Bildes ist trotzdem scharf.

Hier finden Sie einige Beispiele, wo die Belichtungszeit extra lange eingestellt war.

Hohenbrunn und Winterlandschaft – Nachtaufnahmen.